Der Strassenunterhalt

Die richtige Bewirtschaftung unseres Strassenbestands

 
Entretien des routes
 

Brennpunkte und Auswirkungen

Ein Betreiber muss relevante und effiziente Wartungsmassnahmen planen. Um dies auf systematische und objektive Weise zu tun, wird er sich auf ein Instandhaltungsmanagementsystem (MMS) oder Pavement Management System (PMS) stützen. Nach der Strategiedefinition die entwickelt wurde, um die Gesamtentwicklung des Netzwerks auf lange Sicht zu beurteilen, werden Schritte zur strategischen Planung und Wartung jedes in der ersten Phase identifizierten Elements unternommen.

Um die Instandhaltungsmassnahmen zu definieren, muss der Betreiber die Ursachen der Verschlechterung bewerten, um eine Diagnose zu stellen.

 

Die Historie früherer Eingriffe, das Alter des Belags, seine verschiedenen Materialien, die zulässigen Verkehrslasten usw. sind wichtige Faktoren bei der Wahl einer Instandhaltungslösung oder -methode.

Zusätzlich zu diesen Eingaben kann das Verkehrsmanagement während einer Wartungsmassnahme eine Herausforderung darstellen. Im Gegensatz zu einem Strassenbauprojekt muss der Instandhaltungsbetrieb diesen Faktor in die Baustellenplanung integrieren, was manchmal eine komplexe Just-in-Time-Phaseneinteilung erfordert.

Bestimmte besonders stark befahrene Strassen oder Engpassstellen erfordern den Einsatz leistungsfähiger Lösungen, sowohl strukturell als auch in Bezug auf die Geschwindigkeit der Umsetzung.

Auch der wirtschaftliche Aspekt kommt ins Spiel, der eng mit der Rentabilität eines jeden Projekts verbunden ist. Es ist nie zu spät, einen beschädigten Belag zu verstärken, aber der wirtschaftliche Einsatz steigt erheblich mit dem Grad der Beschädigung.

 
gestion entretien route
 

Massgeschneiderte und adaptierte Lösungen

Der Einsatz von Bewehrungsgeogittern - oder bewehrten Membranen - kann die Anzahl der Eingriffe an einem Belag im Laufe der Zeit begrenzen, ebenso wie die damit verbundenen Kosten.

Der Einsatz dieser Lösungen zielt darauf ab, die Alterung seiner Strassenbestände zu optimieren. Mehrere Elemente können die Ursache für die Notwendigkeit einer Bewehrung mit Geogittern sein. Hier sind einige Beispiele dazu:

  • Zunahme des Verkehrs / Aufwertung der Fahrbahn in eine höhere Verkehrsklasse
  • Rissbildung in den Belägen
  • Besondere Beanspruchungen, die die Dauerhaftigkeit der vorhandenen Konstruktion gefährden (z. B. Tangentialkräfte)
  • Singularitäten im Strassenaufbau (Übergangsplatte, Revisionsschacht, etc.)

All diese Faktoren, die mit der Alterung von Belägen zusammenhängen, müssen rechtzeitig behandelt werden, sonst sind die Folgen umso gravierender, sowohl ökonomisch als auch ökologisch. In diesem Zusammenhang verpflichtet sich die Firma Texum SA eines Beratungsansatzes, um jedem Ansprechpartner die für seine Bedürfnisse am besten geeignete Lösung anzubieten :


  • Stets konstruktive Lösungen und vollständige Unterstützung zu bieten, von der Auswahl der Produkte bis hin zu Installationslösungen
 
Entretien des routes

Entwickelte Lösungen um Unterhaltsmethoden zu vereinfachen

Wir sind uns bewusst, dass die Strasseninstandhaltung eine Vielzahl von Parametern umfasst, welche die Aufgabe verkomplizieren. Deshalb haben wir mit dem Ziel der Einfachheit unsere Lösungen entwickelt.

Bei jedem Wartungsprojekt zielt unser Ansatz darauf ab, ein klares Ziel zu erfüllen :

  • Effiziente Lösungen vorschlagen, die die neuesten bahnbrechenden Technologien nutzen, um in relativ kurzer Zeit implementiert zu werden


Entdecken Sie die Lösungen TEXGRID®
 

An Ihre Bedürfnisse angepasste Betreuung

Da jeder Aspekt eines Wartungsprojekts berücksichtigt werden muss, ist das Texum-Team bestrebt, einen Service zu bieten, der auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Entdecken Sie unser Dienstleistungsspektrum rund um unsere Lösungen


 
 
 
logoSwiss reinforcement company

OFFICE@TEXUM.SWISS
T : +41 26 422 24 31

PASSAGE DU CARDINAL 11
CH - 1700 FRIBOURG